Kurzgeschichte

Kurzgeschichte · 22. Februar 2024
Hast du dich schon mal gefragt, welche Menschen mitten in der Nacht mit dem Auto unterwegs sind? Ich rede nicht von der Großstadt, die niemals ganz schläft, sondern von Kleinstädten, wo es auch an langen Sommerabenden um 23 Uhr auf den Straßen menschen­leer wird. Und wo man um 2 Uhr morgens selbst in den Parks kaum noch Jugendliche antrifft. Wer fährt mitten in der Nacht durch diese einsame Dunkelheit? Und warum? Ich stellte mir diese Frage das erste Mal mit 27 Jahren, im Auto meines Kumpels Ben

Kurzgeschichte · 21. Dezember 2023
1. Adventswochenende Auf einem Stuhl balancierend befestigte Hannah das Ende der Lichterkette an der großen Fensterfront, direkt über dem Schriftzug Barista. Aus ihrem tragbaren Radio, das auf dem bereits gewischten Tresen stand, dudelte Weihnachtsmusik. Dabei war der Heiligabend noch weit entfernt, nur das erste Adventswochenende stand unmittelbar bevor. Es war ein verregneter, kühler Freitagabend Ende November. Hannah stieg vom Stuhl und betrachtete ihr weihnachtlich dekoriertes Café ...

Kurzgeschichte · 26. Oktober 2023
Es war der gruseligste Abend im Viertel. Die imposanten Häuser, erbaut an den Hängen oberhalb - beinahe triumphierend über - der Großstadt, waren mit künstlichen Spinnweben, Geistern und Blut geschmückt. In den Einfahrten leuchteten geschnitzte Kürbisse. Leichter Nieselregen fiel auf die Straße, doch das störte die Kinder nicht. Verkleidet als Hexen, Zombies, Vampire und Monster liefen sie mit Süßigkeitentüten umher und quietschten vor Freude. Kindermädchen verfolgten sie. Bei den Rosenbergs ...

Kurzgeschichte · 24. August 2023
Es war einer der heißesten Sommer, die die Stadt je erlebt hatte. Wer konnte, war mit den Kindern aufs Land gefahren oder ans Meer geflohen. Doch für Ruben Clee war das keine Option. Er hatte weder ein Auto noch Kinder, seine Frau hatte ihn vor Jahren verlassen. Er hatte niemanden, mit dem er verreisen könnte. Und er bevorzugte es so. Schließlich wusste er sehr gut, wie gefährlich Menschen waren. Ihre Überzeugungen, ihre Worte und Handlungen konnten ganze Leben in die falsche Richtung...

Kurzgeschichte · 23. Juni 2023
Ein Blick. Ein Lächeln. Ein Wort. Du schaltest die Welt, so laut, so schnell, so grell einfach stumm und schwebst mit meinen Gedanken davon. Hier sind nur wir. Du brauchst wenige Worte, um eine Welt in mir wieder zu erwecken, die wir einst entdeckten. Unsere Welt. Du bist ein warmer Sommerabend, die Sonne, die mir ins Gesicht scheint, während mir jemand ein Bier reicht. Das Essen dampft auf dem Grill, da ist niemand, der irgendetwas von mir will ...

Kurzgeschichte · 27. April 2023
Das Unwetter hatte sich seit dem frühen Nachmittag angekündigt. Die Bäume, die die Zufahrt zur Villa säumten, hatten sich mit jeder Stunde im aufkommenden Sturm mehr gebogen, wie durchgeschüttelt und zur Seite gedrückt von unsichtbarer Hand. Aus allen Richtungen waren dunkelgraue Wolken über die Felder gerollt, die die Villa umgaben. Wolken, die sich bei ihrem Zusammenschluss noch mehr verdunkelten, Grimassen zogen, mit den Muskeln spielten. Der Regen setzte ein, als der Klein­transporter ...

Kurzgeschichte · 23. Februar 2023
Bevor sie den Schlüssel ins Schloss der Haustür steckte, hielt Anna einen Moment inne. Bennis Attacke auf sie war beinahe zwei Wochen her. Es hatte sich einiges verändert. Der Winter war hereingebrochen mit eisiger Kälte, biss ihr in die Finger und die Ohren. Doch der Schmerz pulsierte noch immer hin und wieder in ihrer Körpermitte, die Benni mit seiner Faust getroffen hatte. Und noch immer begleitete ihr Kollege Dennis sie abends nach Feierabend zu ihrem Wagen, um sicherzu­gehen, das ...

Kurzgeschichte · 22. Dezember 2022
Eine fröhliche Adventszeit! Draußen wird es kälter, drinnen gemütlicher. Du bist zu alt für einen Adventskalender? Keine Sorge, Claudia. Ich habe einen für dich. Einen ganz besonderen. Das erste Türchen befindet sich im Anhang. Du willst ihn nicht öffnen? Das macht nichts, er ist bereits raus an all deine Kollegen. Du hörst wieder von mir. Ho, Ho, Ho! Claudia setzte ihre Teetasse ab und betrachtete verwundert die Absenderadresse der E-Mail. „Racheistsüß@deinWeihnachtsmann“, murmelte sie...

Kurzgeschichte · 24. November 2022
„Findest du nicht, du hast langsam genug getrunken?“ Anna hatte Ninas Zischen trotz der Lautstärke um sie herum verstanden, dennoch sagte sie: „Was? Ich trinke zu langsam?“ Sie hob das Schnapsglas an die Lippen. „Kein Problem.“ „Lass uns mal an die frische Luft gehen!“ Nina zerrte an ihrem Ärmel, als sie den Jägermeister heruntergestürzt hatte. Die Blicke der Anderen am Tisch blieben an ihnen hängen, als Nina Anna durch die Sport­halle bugsierte, die mit Skeletten und Kürbissen geschmückt war...

Kurzgeschichte · 22. September 2022
Die aufgehende Sonne tauchte die ostwärts ausgerichteten Wohnungen der Seniorenwohnanlage „Gipfelresidenz“ in orangefarbenes Licht. Charles Askill goss sich eine Tasse Kaffee ein und trat damit auf seine Terrasse. Die aufgehende Sonne schien ihm bereits warm ins Gesicht. Er trat auf seine Blumenkästen zu und tat so, als würde er seine Rosen betrachten. Doch in Wahrheit, schielte er in die Wohnung gegenüber, gut 50 Meter entfernt, jenseits des Innen­hofs. Er sah den Mann, der neu eingezogen war.

Mehr anzeigen