Kurzgeschichte · 22. Februar 2024
Hast du dich schon mal gefragt, welche Menschen mitten in der Nacht mit dem Auto unterwegs sind? Ich rede nicht von der Großstadt, die niemals ganz schläft, sondern von Kleinstädten, wo es auch an langen Sommerabenden um 23 Uhr auf den Straßen menschen­leer wird. Und wo man um 2 Uhr morgens selbst in den Parks kaum noch Jugendliche antrifft. Wer fährt mitten in der Nacht durch diese einsame Dunkelheit? Und warum? Ich stellte mir diese Frage das erste Mal mit 27 Jahren, im Auto meines Kumpels Ben

Erzählung · 08. Februar 2024
Ich weiß sofort, wenn ich von dir geträumt habe. Meine Augen sehen die ersten Sonnenstrahlen des Tages durch die Fenster fallen, mein Kopf ist noch vom Schlaf benebelt, erlaubt keine Erinnerungen an meine Träume. Doch ich spüre es in meinem Körper. Du hängst mir in den Knochen. Ich höre die Frage, die du mir im Traum gestellt hast: Warum bist du einfach so gegangen? Sie schläft noch neben mir. Der Wein vom gestrigen Abend hat sie auf die Bretter geschickt. Ich habe seit Ewigkeiten ...

Poem · 25. Januar 2024
Ich wünschte, ich hätte die Worte, um dir zu sagen, wie mich an manchen Tagen, die Erinnerungen plagen. Ich muss nicht die Fotos laden, um dich lächeln zu sehen. Ich muss nur die Augen schließen und kann dich wieder in meine Arme schließen. Du wirst es niemals wissen, aber ich werde dich immer vermissen. Deine Stimme als du sagtest, dass du mich liebst. Als du ein Bild maltest, von der Zukunft, die es für uns gibt ...

Buchrezension · 11. Januar 2024
Wie wussten Seefahrer im 18. Jahrhundert eigentlich auf welchem Längengrad sie sich befanden? Wie haben sie sich orientiert? „Longitude“ von Dava Sobel erzählt, wie die Seefahrt damals aussah. Seefahrer versuchten sich anhand der Himmelskörper zu orientieren, was oft genug tragisch und tödlich endete. Uhren, die mit der Zeit auf See nicht an Genauigkeit verloren, gab es damals nicht. Schließlich wurde das Board of Longitude gegründet, das ein hohes Preisgeld ausschrieb. Ein Drama begann ...

Kurzgeschichte · 21. Dezember 2023
1. Adventswochenende Auf einem Stuhl balancierend befestigte Hannah das Ende der Lichterkette an der großen Fensterfront, direkt über dem Schriftzug Barista. Aus ihrem tragbaren Radio, das auf dem bereits gewischten Tresen stand, dudelte Weihnachtsmusik. Dabei war der Heiligabend noch weit entfernt, nur das erste Adventswochenende stand unmittelbar bevor. Es war ein verregneter, kühler Freitagabend Ende November. Hannah stieg vom Stuhl und betrachtete ihr weihnachtlich dekoriertes Café ...

Buchrezension · 07. Dezember 2023
„A Christmas Carol“ von Charles Dickens erzählt die Geschichte von Ebenezer Scrooge, einem alten, verbitterten Mann, der für Weihnachten nichts übrighat. Er lebt ein einsames Leben, bis ihn an Heiligabend der Geist seines vor sieben Jahren verstorbenen Geschäftspartners Jacob Marley heimsucht. Marley zeigt ihm, zu was er nach seinem Tod verdammt ist, nach einem Leben, das er ganz ähnlich wie Scrooge verbracht hat. Und Marley kündigt ihm den Besuch von drei weiteren Geistern an ...
Poem · 23. November 2023
In düsterer Nacht Ist es für Frühling zu kalt Ein Gedanke jagt den nächsten Der Boden schwankt Und ich finde keinen Halt Sie schlafen seelig Während meine Welt in Flammen steht Du kommst wie immer ungebeten Und fängst mit leiser Stimme an zu reden: Was, wenn das nicht mehr vergeht? Deine Worte kriechen durch meine Venen Du musst es nicht erwähnen Es gibt keine Garantien, der Ausgang ist ungewiss Deine Vorhersagen vergiften mich Aber ich habe keine Chance gegen dich ...

Buchrezension · 09. November 2023
Im Erzählband „Nachmittage“ von Ferdinand von Schirach entführt uns der Erzähler nach Taipeh, Tokyo, New York, Marrakesch, Paris, Wien, Oxford und Pamplona. Und mit ihm begegnen wir alten Bekannten, der Vergangenheit und manchmal auch Fremden. Wir erfahren einen Teil der Lebensgeschichte dieser Menschen. Wir erfahren von Affären, von Verrat und Rache, von tödlichen Irrtümern und der „Mitte“. Wir fragen uns mit einem 94-jährigen Mann, wie viele Jahre wir wirklich gelebt haben ...

Kurzgeschichte · 26. Oktober 2023
Es war der gruseligste Abend im Viertel. Die imposanten Häuser, erbaut an den Hängen oberhalb - beinahe triumphierend über - der Großstadt, waren mit künstlichen Spinnweben, Geistern und Blut geschmückt. In den Einfahrten leuchteten geschnitzte Kürbisse. Leichter Nieselregen fiel auf die Straße, doch das störte die Kinder nicht. Verkleidet als Hexen, Zombies, Vampire und Monster liefen sie mit Süßigkeitentüten umher und quietschten vor Freude. Kindermädchen verfolgten sie. Bei den Rosenbergs ...

Erzählung · 12. Oktober 2023
Es waren Nächte wie diese, die dich zu dem gemacht haben, was du heute bist. Nächte, von denen wir glauben, dass sie ewig dauern, weil kein Morgengrauen durchs Fenster bricht. Nächte, die so still und einsam sind, dass sich unsere Ängste hervortrauen. Nächte voller Schmerzen, die uns glauben machen, dass wir dem Schicksal hilflos ausgeliefert sind. Wie viele von diesen Nächten musstest du durchstehen? Du hast sie nie einzeln aufgezählt, aber jedes Mal, wenn du verlassen wurdest ...

Mehr anzeigen